Die Seiten und Menüs

Hauptseite

Datei
Geburtstagsliste neu
Geburtstagsliste öffnen
Geburtstagsliste speichern
Geburtstagsliste speichern unter
Geburtstagsliste drucken
Eigenschaften
Beenden

Bearbeiten
Ausschneiden
Kopieren
Einfügen
Löschen
Alle Datensätze markieren
Markierungen löschen

Extras
Optionen
Wochentag ausgeben
Birthday-Master und
Erinnerungs-Modul beenden
Shareware-Registrierung

Extras

Shareware-Registrierung
Tipps & Tricks
FAQ (Öfter gestellte Fragen)
Besonderer Dank
Kontakt zum Programmierer

 

Tipps & Tricks:
Tipp 1: Falls Sie an die "runden Geburtstage" erinnert werden möchten, wählen Sie nicht die Option "Ab dem 1. Geburtstag" / "alle 10 Jahre". Das würde bewirken, dass Sie an den 1., 11., 21., 31., usw. Geburtstag erinnert würden.

Vielmehr bringt Sie die Einstellung "Ab dem 10. Geburtstag" / "alle 10 Jahre" zum Ziel!

Tipp 2: Wollen Sie eine grössere Menge an Datensätzen neu eingeben, so empfehle ich Ihnen, erst die benötigte Menge an Datensätzen mit der Schaltfläche "Datensatz einfügen" zu erzeugen.

Erst dann sollten Sie den ersten freien Eintrag anwählen und die Daten dann nach und nach eingeben und jeweils mit der "Enter-Taste" bestätigen. Somit wandert der "Datensatz-Zeiger" jedes Mal automatisch zum nächsten Datensatz.

Tipp 3: Um den "Birthday-Master" von Ihrem Rechner zu entfernen, gehen Sie bitte wie folgt vor:
Da das Programm üblicher Weise im Hintergrund aktiv ist und aktive Programme nicht gelöscht werden können, geht es nur wie folgt:

1. Die Oberfläche des "Birthday-Master" über "Start / Programme / Birthday-Master" starten.
2. Über "Extras" / "Birthday-Master und Erinnerungsmodul beenden" den "Birthday-Master" beenden.
3. "Start / Einstellungen / Systemsteuerung / Software" aufrufen und den "Birthday-Master" mit "Entfernen" von Ihrem Rechner löschen.


Tipp 4: Falls Sie vorüber gehend keine Erinnerungen des "Birthday-Masters" wünschen, so können Sie mit dem Menüeintrag "Extras" / "Birthday-Master und Erinnerungs-Modul beenden" alle Erinnerungen deaktivieren. Bei einem Neustart des Rechners oder des Programms wird die Erinnerungs-Funktion wieder aktiv.

Tipp 5: Wenn Sie den "Birthday-Master" nur als Datenbank aber ohne Erinnerungen verwenden möchten, so können Sie den Eintrag "Birthday-Master" unter "Start / Programme / Autostart" löschen. Bei einem Neustart des Rechners wird das Erinnerungs-Modul dann nicht mehr automatisch geladen.

Tipp 6: Haben Sie die Verknüpfung des "Birthday-Masters" im Autostart-Ordner gelöscht, wollen die automatische Erinnerungsfunktion nach einem neuen Rechnerstart wieder aktivieren, so gehen Sie wie folgt vor:

Kopieren Sie eine Verknüpfung des "Birthday-Masters" von "Start / Programme / Birthday-Master" in den Autostart-Ordner. Klicken Sie danach die neue Verknüpfung im Autostart-Ordner mit der rechten Maustaste an. Wählen Sie aus dem Kontext-Menü "Eigenschaften" und ergänzen den Inhalt des Textfeldes "Ziel" nach einem Leerzeichen mit der Option "/auto".

Die Funktion "/auto" sorgt dafür, dass das Programm nach einem neuen Rechnerstart ohne Oberfläche gestartet wird, so dass Sie an Geburtstage wieder automatisch erinnert werden. Die Oberfläche des "Birthday-Masters" bleibt dabei ausgeblendet.

2003 EDV Services Jörg Schütte